See – und Sehpromenade

See – und Sehpromenade

Weißgraue Tupfen jagen über den blassblauen Himmel, der Wind bläst ordentlich aus Ost. Die Möwen kreischen sich vor Freude darüber noch heiserer, als sie knapp über die Köpfe der letzten Sonnenhungrigen am Strand von Englands größtem und bekanntestem Seebad hinweg […]

>> Weiterlesen...

Steak mit Aussicht

Steak mit Aussicht

In mannshohen Kühlschränken ruhen hinter Glas Fleischstücke, deren Farbe vom zarten Rosa bis zu einem tiefen Rot reicht. Noch ist es unbearbeitet und roh. Gewürdigt wird der Anblick allerdings von kaum jemandem im „Oblix“, einem der derzeit angesagtesten Restaurants in […]

>> Weiterlesen...

Sommer in Brighton

Sommer in Brighton

Ein amüsiertes Lächeln umspielt die Züge des Paketboten, als er sich im „Metrodeco“ seinen Weg zwischen den eng gestellten Tischchen hindurch zur Theke bahnt. Der französische Thé-Salon im Art-Deco-Stil ist gerade eine der angesagten Adressen im südenglischen Brighton und rappelvoll. […]

>> Weiterlesen...

Kochen wie die Katalanen

Kochen wie die Katalanen

Das klassische spanische Frühstück besteht aus einer Tasse Kaffee, in dem der Löffel schon mal stehen bleibt, einem Fettkringel „Churros“ oder einem  einfachen Toast „Tostada“. Wem das nicht reicht oder wer darauf lieber verzichtet, der findet von Bilbao bis runter […]

>> Weiterlesen...

Im Labyrinth der Düfte

Im Labyrinth der Düfte

„Entrez, entrez! Hier bitte, treten Sie ein!“ Geschmeidig geschäftig klingt die Stimme des jungen Marokkaners an mein Ohr. Er ist sich nicht ganz sicher, in welcher Sprache er die gerade Vorbeigehenden erwischt. Doch bei mir liegt er fast richtig und […]

>> Weiterlesen...

Jenseits von Markusplatz und Canal Grande

Jenseits von Markusplatz und Canal Grande

La Serenissima. Die Durchlauchtigste. So wurde Venedig in vergangenen Zeiten genannt. Ein Name, der bis heute seine Berechtigung hat. Die topografische Lage, das einzigartige Stadtbild inmitten der Lagune  mit  hunderten von Brücken und kleinen Gässchen machen die Stadt auf Pfählen […]

>> Weiterlesen...

Wo der Fluss das Meer küsst

Wo der Fluss das Meer küsst

Emsig schrubben die jungen Männer das große Gebäude, das von außen so unscheinbar aussieht und innen fast völlig ausgekachelt ist. Erst der zweite Blick fällt auf das große Schild auf dem Dach und bleibt an dem Wort Docapesca hängen. Das […]

>> Weiterlesen...